Serie "Sommer im Freibad": 50-Meter-Becken und Spielsachen

Freibad-Check: Lange Bahnen im Ederberglandbad in Frankenberg

+
50 Meter Beckenlänge: Freunde langer Bahnen kommen hier auf ihre Kosten. Das Schwimmerbecken im Ederberglandbad in Frankenberg ist im Vergleich zu vielen anderen Freibädern der Region doppelt so groß.  

Frankenberg. In unserer neuen Serie stellen wir zum Beginn der Sommerferien die Freibäder der Region vor. Viel Platz im Wasser – und auch an Land: Damit lockt das Freibad des Ederberglandbades in Frankenberg die Besucher.

Der Eintritt in das Ederberglandbad kostet für Erwachsene 3 Euro und 2,50 Euro für Kinder vom 4. bis zum 16. Lebensjahr. Ermäßigten Eintritt haben auch Schüler, Studenten, Schwerbehinderte ab 50 Prozent, Inhaber der Ehrenamtskarte, Zivildienstleistende, Arbeitslose, Sozialhilfeempfänger, Familien ab vier Personen im Beisein eines Erwachsenen und Gruppen ab zehn Personen.

Eine Stunde vor Schließung beginnt die Happy Hour, die ebenfalls vergünstigt ist. Zudem gibt es ein Rabattsystem über Geldwertkarten, bei dem man zum Beispiel 26 Euro bezahlt und dann im Wert von 30 Euro schwimmen gehen kann. Mehr Informationen zu den Preisen gibt es auf der Homepage des Bades unter www.ederberglandbad.de

Becken

Die Becken im Ederberglandbad werden mit der Abwärme eines Blockheizkraftwerkes beheizt, sodass eine angenehme Wassertemperatur zwischen 24 und 26 Grad gehalten werden kann. Das große Schwimmerbecken ist doppelt so lang wie in den meisten anderen Bädern: 50 Meter und über der gesamten Länge zwei Meter tief. Sechs Startblöcke stehen den Badegästen hier zur Verfügung. Zudem gibt es eine Rutsche, die in das 25 Meter lange und 1,35 Meter tiefe Nichtschwimmerbecken führt. Als drittes Becken gibt es ein Babybecken mit einen Delfin als Wasserspiel.

Liegeflächen

In parkähnlicher Atmosphäre umgeben von alten Baumbestand und Hecken haben die Besucher auf 5000 Quadratmetern Platz zum Entspannen, Sonnen und Spielen auf dem Rasen. Die Liegefläche bietet Schatten- und Sonnenplätze.

Essen und Getränke

Der Kiosk auf dem Freibadgelände, betrieben von der Frankenberger Bäckerei Himmelmann, öffnet bei guten Wetter und entsprechender Besucheranzahl – in den Sommerferien bereits um 11 Uhr. Neben Getränken und Eis gibt es von Pommes über Hamburger bis zur Pizza alles, was hungrigen Schwimmbadbesuchern schmeckt. Eine kleine Portion Pommes kostet 1,80 Euro, ein Cheeseburger 4 Euro. Zudem ist mit Anmeldung auch die Bewirtung von beispielsweise Kindergeburtstagen möglich.

Auch junge Gäste haben Spaß: Luisa (18 Monate) war mit ihrer Mutter Martina und Schwester Sophie im Freibad.

Events

Im vergangenen Jahr wurde ein Schwimmbadfest im Bad veranstaltet, was es auch dieses Jahr zum Ende der Ferien wieder geben soll. Im nächsten Jahr gibt es dann richtig Grund zum Feiern, dann wird das Ederberglandbad 50 Jahre alt.

Besonderheiten

Auf dem Gelände des Ederberglandbades gibt es für die Jüngsten einen Kletterturm sowie zwei Sandkästen im Schatten. Es können kostenfrei Spielgeräte für das Wasser ausgeliehen werden. Im Angebot gibt es Schaumstoffmatten, -bretter und -nudeln sowie Sandspielzeug. Auch Schwimmhilfen werden kostenfrei verliehen. Zudem können Taucherbrillen käuflich erworben werden.

Infos und Kontakt

Das Freibad am Teichweg 17-19 in Frankenberg ist täglich ab 9 Uhr geöffnet, montags bis freitags bis 19 Uhr, am Wochenende bis 18 Uhr. Parken ist im beschrankten Bereich direkt am Bad möglich für 50 Cent Parkgebühr pro Tag oder kostenfrei auf dem Parkplatz der Ederberglandhalle. Wer einen Beschwerdegrund hat oder loben möchte, findet einen Kummerkasten im Bereich der Einzelumkleiden.

Weitere Infos: Tel. 0 64 51/75 54 84.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare