Inklusive Schule: Anmeldeverfahren läuft bereits dieses Jahr an

Waldeck-Frankenberg . Die praktische Umsetzung der inklusiven Schule beginnt erst am 1. August 2012. Ab dann sollen alle Kinder, unabhängig von ihren Fähigkeiten oder Beeinträchtigungen, unbeschränkten Zugang zu allen Schulformen haben.

Damit haben Lehrkräfte aller an der inklusiven Schule beteiligten Schulformen, das Schulamt und der Landkreis Waldeck-Frankenberg als Schulträger Vorbereitungszeit gewonnen: Bisher stand eine Umsetzung zum 1. August 2011 im Raum.

Zu diesem Zeitpunkt soll die derzeit beratene Novellierung des hessischen Schulgesetzes in Kraft treten. Allerdings kann auch erst dann mit den Anmeldeverfahren für die darin festgeschriebene inklusive Beschulung begonnen werden.

Damit wird erst ein Jahr später die praktische Umsetzung beginnen, wie Claudia Ravensburg (CDU), Mitglied des bildungs- und kulturpolitischen Ausschusses im Hessischen Landtag, bei einer öffentlichen Podiumsdiskussion des GEW-Kreisverbandes Frankenberg in der Friedrich-Trost-Schule klarstellte.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Mittwochsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine/HNA Waldeckische Allgemeine

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare