Viermünden

Auf Inlinern über die Bundesstraße

- Frankenberg-Viermünden (sch). Für Inline-Fahrer bietet sich am kommenden Sonntag die einmalige Gelegenheit, eine 20 Kilometer lange Strecke von Viermünden bis zum Kreisel Röddenau auf öffentlichen Straßen zu fahren: Die Skater der TSV-Freizeitabteilung laden zum "Skate-Sonntag" am 15. August nach Viermünden ein.

„Ab auf die Rollen“lautet das Motto beim Skate-Sonntag, den die Freizeitabteilung des TSV Viermünden/Schreufa am kommenden Sonntag, 15. August, veranstaltet. An dieser Tour können auch Radfahrer teilnehmen. Treffpunkt ist ab 9.30 Uhr am Sportgelände in Viermünden. Gestartet wird um 10 Uhr. Der Streckenverlauf geht vom Sporthaus auf dem Radweg bis zur Frankenberger Kläranlage. Von dort geht es weiter auf der Bundesstraße 252 stadteinwärts vorbei an der Kreissparkasse zur Kreuzung Bahnhofstraße/Uferstraße, dort rechts ab in die Bahnhofstraße, weiter in die Röddenauer Straße und über die Siegener Straße bis zum Kreisel in Röddenau. Dort wird gewendet und die Teilnehmer fahren zurück bis zur Firma Finger-Fertighaus, wo eine zirka 15-minütige Getränkepause eingelegt wird. Danach geht es über Auestraße, Röddenauer Straße, Jahnstraße und Uferstraße/Ederstraße zurück bis zur Kläranlage und über den Radweg wieder nach Viermünden mit dem Ziel Sportgelände. Die Gesamtlänge der Strecke beträgt 20 Kilometer ohne Steigungen und ist für jeden Skater geeignet. Ab der Kläranlage fährt die Polizei auf der Bundesstraße voraus. Außerdem begleiten ein Sanitätsdienst und Ordnerteams der Feuerwehren die Gruppe. Die Ordner sorgen für einen sicheren Ablauf der Veranstaltung. Schutzbekleidung Eine komplette Schutzbekleidung mit Knie-, Ellbogen- und Handschonern und einem Helm wird empfohlen. Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr. Unterstützt wird die Veranstaltung durch die AOK, die ein Gewinnspiel für die Sportler veranstaltet. Ein Team der hessischen Sportjugend versorgt alle Teilnehmer mit Getränken bei der Rast in Frankenberg. Die Teilnahmegebühr beträgt 3 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare