Battenberger Percussion-Ensemble Freitag und Montag im hr-Fernsehen

Instrumentensuche auf dem Schrott

+

- Battenberg (ph). Eine rasante „Karriere“ hat das Percussion Ensemble des Musikzuges innerhalb von fünf Jahren gemacht. Neuer Höhepunkt ist der erste Fernseh-Auftritt am Wochenende in der Karnevalssendung „Fastnacht in Nordhessen“ im hr-Fernsehen (Freitag, 10. Februar, 23 Uhr, Montag, 13. Februar, 20.15 Uhr).

Das Percussion Ensemble steuert ein Stimmungs-Medley bei, das mit „Boomwhackers“ - das sind bunte Klangrohre – gespielt wird. Bei der Fernseh-Aufnahme in Baunatal gab es rauschenden Beifall des begeisterten Publikums. Im Battenberger Musikzug leitet Timo Birkenbusch das Schlagzeug-Register, dem 15 Musikanten angehören. Aus dieser Gruppe hatte das von Timo Birkenbusch, Alexander Maurer, Daniel Briel und Daniel Randt gebildete Quartett im Jahr 2006 die Idee, eine Schlagzeug-Rhythmus-Schau mit Mülltonnen als Schlagflächen zu gestalten.

Dieser ausgefallene Auftritt wurde beim Jahresabschlusskonzert erstmals vorgeführt und erhielt viel Applaus. Unvergessen bleibt auch das Rhythmus-Stück „Mahlzeit“, das auch im Internet auf Youtube zu sehen ist. Der Erfolg und die positive Resonanz motivierten die Schlagzeuger, nach weiteren Möglichkeiten zu suchen, um nicht nur das „bekannte und gewohnte Trommeln“ zu praktizieren und Musikstücke zu begleiten. So entstanden innerhalb der Gruppe selbst geschriebene Rhythmus-Stücke und eigene Arrangements. Als „Instrumente“ wurden Barhocker, Kochlöffel und Kochgeschirr sowie Ölfässer verwendet. Bei der Suche nach den „Instrumenten“ war die Gruppe oft in Baumärkten und auf Schrottplätzen unterwegs.

Das Ensemble im Internet: www.percussion-ensemble-battenberg.de

Mehr lesen Sie in der FZ vom Donnerstag, 9.Februar

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare