Battenberg

Irrfahrt endet an Garagenmauer

+

- Battenberg (da). Glück im Unglück hatte eine 75-jährige Autofahrerin am Donnerstagnachmittag: An einer Kreuzung im Wohngebiet Eisenberg verwechselte sie offenbar Gas und Bremse und fuhr geradeaus.

Ihr Ford durchbrach einen Holzzaun, fuhr bergab durch einen Garten, zerstörte dabei eine Holzhütte und kam nach 30 Metern zum Stehen – knapp vor einer Garagenwand.

Die Seniorin kam nach Polizeiangaben mit dem Schrecken davon, wurde aber vorsorglich ins Krankenhaus gebracht. An dem Kleinwagen entstand Totalschaden, den die Polizei auf 7000 Euro bezifferte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare