50 Jahre alte Frau war von Spaziergang nicht zurückgekehrt

Große Suchaktion: Verirrte Klinikpatientin gefunden

Dodenhausen. Feuerwehr und Polizei haben stundenlang nach einer verirrten Klinikpatientin gesucht - letztlich mit Erfolg.

Die 50 Jahre alte Psychiatrie-Patientin, die laut Polizei geistig behindert und desorientiert ist, war gegen 15.45 Uhr von der Klinik in Haina aus zu einem Spaziergang aufgebrochen und nicht zurückgekehrt.

Zunächst suchte die Polizei mit mehreren Streifenwagen nach der Frau. Schließlich ließ die Polizei am Abend die Feuerwehren aus Battenhausen und Dodenhausen alarmieren, die mit etwa 50 Einsatzkräften ebenfalls nach der 50-Jährigen suchten.

Eine Zeugin meldete sich später bei der Polizei und gab an, dass sie gegen 18.30 Uhr eine Fußgängerin gesehen habe, die bei eintretender Dunkelheit von Battenhausen aus in Richtung Hohes Lohr ging und sich auch nicht habe aufhalten lassen. Die Suche wurde daraufhin in diesem Bereich verstärkt.

Wie der Dienstgruppenleiter am Donnerstagmorgen weiter berichtete, war auch ein Polizeihubschrauber mit Wärmebildkamera angefordert worden - der kam aber nicht mehr zum Einsatz. Gegen 21 Uhr nämlich entdeckte eine Streife die Frau im Wald bei Dodenhausen. Sie war laut Polizei unverletzt. Die Beamten brachten sie zurück in die Klinik nach Haina. (nh/jun)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare