Haine: Ernst Clemens zum Ehrenwehrführer ernannt

46 Jahre für die Feuerwehr engagiert

+
Nachdem die Gemeindevertretung die Ehrung beschlossen hatte, ernannte Bürgermeister Claus Junghenn Ernst Clemens zum Ehrenwehrführer. Seine Frau Brigitte erhielt Blumen. Norbert Bötzel, der Vorsitzende des Parlaments, gratulierte.Foto: Kutsch

Allendorf-Haine - Das Allendorfer Parlament hat Ernst Clemens am Mittwoch zum Ehrenwehrführer ernannt.

Ernst Clemens machte sich viele Jahre in der Feuerwehrarbeit verdient. Von 1980 bis 1986 war er stellvertretender Wehrführer der Hainer Feuerwehr, von 1986 bis 2001 hatte er die Wehrführung inne. Vorsitzender des Feuerwehrvereins war er von 1986 bis 2011. Insgesamt 46 Jahre hat er sich ehrenamtlich in der Feuerwehr engagiert.

Bürgermeister Claus Junghenn nannte die Ernennung zum Ehrenwehrführer ein Geschenk zum Geburtstag von Ernst Clemens in der vergangenen Woche. „Aber es ist kein Präsent im eigentlichen Sinne, denn er hat ja sehr viel dafür getan.“ Die Hainer Feuerwehr sei sehr rege in der Gewinnung von Nachwuchs - dies schrieb der Bürgermeister unter anderem Clemens als Verdienst zu, ebenso wie die Mannschaftsstärke und die Qualität der Einsatztruppe: „Ernst Clemens hat selbst viele Lehrgänge besucht und immer dafür gesorgt, dass seine Kameraden auf Lehrgänge gehen“, sagte Junghenn. Zuletzt seien die Gemeindejugendwarte und Gemeindebrandinspektoren aus Haine gekommen - „dort scheint es zu funktionieren“.

Dabei sei nicht zu vergessen, dass der neue Ehrenwehrführer nicht nur die Feuerwehr mitgestaltet habe: Seit 19 Jahren ist er in kommunalen Gremien vertreten. Und auch die „schöne Ecke der Schutzhütte kann er sich mit auf die Fahnen schreiben.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare