Erste Ideen für die Gestaltung des Jubiläums

675 Jahre Rosenthal: 2015 wird groß gefeiert

+

Rosenthal. Das Jahr 2015 ist für Rosenthal ein besonderes: Das Burgwald-Städtchen feiert 675-jähriges Bestehen. Jetzt wurden erste Ideen für die Gestaltung des Jubiläums gesammelt.

Ende Mai soll sie endgültig feststehen, die Kommission, die für die Planung und Organisation der 675-Jahr-Feier Rosenthals im Jahr 2015 hauptsächlich verantwortlich ist.

Am Donnerstagabend haben sich bei der ersten Sammlung von Ideen zur Gestaltung des Jubiläums mit Gerhard Koch, Michael Lerch und Ludwig Müller zwar schon drei Rosenthaler bereiterklärt, die der Kommission angehören wollen. Es ist aber letztlich die Stadtverordnetenversammlung, die bei der Parlamentssitzung am 26. Mai darüber abstimmt, wie sich das Gremium zusammensetzt und wie viele ihm angehören.

„Die Kommission soll aus Mitgliedern des Magistrats, des Parlaments und aus Rosenthaler Bürgern bestehen. Es können sich auf jeden Fall noch weitere Bürger melden, denn angedacht ist, dass sich die Kommission aus sechs bis zehn Mitgliedern zusammensetzt. Das ist jedenfalls der Vorschlag des Magistrats, der als oberster Veranstaltungsherr der Jubiläumsfeierlichkeiten auftritt“, erklärte Bürgermeister Hans Waßmuth den mehr als 50 Bürgern, die in den Sizungssaal des Rathauses gekommen waren.

In den nächsten Wochen könnten Rosenthaler, die Interesse an der Mitarbeit in der Kommission haben, eine Notiz mit ihrem Namen im Briefkasten des Rathauses hinterlassen oder sich direkt bei der Stadt melden.

Sandra Hesse, die als städtische Mitarbeiterin die Planung des Jubiläums als Projektmanagerin begleitet, betonte, dass nicht alles Organisatorische an den Personen in der Kommission hängen bleibe. Alle Bürger und Vereine seien aufgerufen, sich an der Gestaltung der Jubiläumsfeierlichkeiten zu beteiligen.

Die Kommission lege den Rahmen und die Terminierung einzelner Veranstaltungen fest, die dann von Bürgern oder von Vereinen veranstaltet würden.

Dann wurden Ideen gesammelt. Einige waren sich die anwesenden Rosenthaler darüber, dass über das ganze Jahr 2015 hinweg mehrere Veranstaltungen stattfinden sollen, die unter der Überschrift „675 Jahre Rosenthal“ auf das Jubiläum aufmerksam machen.

Im September soll dann ein stehender Festzug den Höhepunkt der Feierlichkeiten bilden. Hierbei können sich unter anderem die Vereine präsentieren. Außerdem soll altes Handwerk gezeigt werden.

Von Philipp Daum  

Welche Programmpunkte während des Jubiläums im kommenden Jahr konkret geplant sind, lesen Sie in der gedruckten Samstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare