"Arbeitsstil ist zu verschieden"

Jochen Keute tritt aus Löhlbacher Bürgerliste aus

Löhlbach. Dr. Jochen Keute ist aus der Bürgerliste Freie Bürgerschaft Löhlbach (FBL) ausgetreten und hat damit auch die Fraktion im Hainaer Gemeindeparlament verlassen.

Der Löhlbacher ist nun fraktionsloses Mitglied im Parlament. Das gab der Vorsitzende der Gemeindevertretung, Wilhelm Schäfer, in der Sitzung am Donnerstagabend bekannt.

Zu den Gründen seines Austritt aus der FBL sagte Jochen Keute auf HNA-Anfrage: „Es hat nicht mehr gepasst, der Arbeitsstil ist zu verschieden.“

Der langjährige Fraktionsvorsitzender Bernhard Keute, ein Großcousin von Jochen Keute, nennt ebenfalls diesen Grund. „Wir haben ihn nicht etwa hochkant rausgeworfen. Jeder geht jetzt eben seine eigenen Wege“, kommentierte Bernhard Keute.

Bernhard Keute

Die Schwierigkeiten schwelen schon seit längerem in der Fraktion. Wie berichtet, hatte Bernhard Keute im Dezember 2013 ohne Nennung von Gründen sein Amt als Fraktionsvorsitzender niedergelegt. Dr. Jochen Keute hatte die kommissarische Leitung übernommen. Im Februar 2014 hatte Bernhard Keute bekannt gegeben, dass er wieder Vorsitzender der FBL-Fraktion sei. Inzwischen hatte es seinen Angaben nach eine Aussprache in der Fraktion gegeben. Es sei vereinbart worden, den Informationsfluss zu verbessern. Die Fraktionsmitglieder hätten Bernhard Keute gebeten, wieder den Fraktionssitz zu übernehmen.

Nun gehört Jochen Keute der Fraktion nicht mehr an. Das ändert aber nichts an den Mehrheitsverhältnissen im Parlament: die FBL hat nun noch fünf Mitglieder und bildet mit der achtköpfigen SPD-Fraktion eine Koalition. Die beiden anderen Fraktionen sind die Bürgergemeinschaft Großgemeinde Haina (BGH) mit sechs Mitgliedern und die Unabhängigen Bürger Dodenhausen (UBD) mit drei Mitgliedern. (mab)

Lesen Sie auch:

- Bernhard Keute leitet wieder Fraktion der Freien Bürgerschaft Löhlbach

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © bs/nh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare