Jubiläumstour: Porsche fahren von Frankenau zum Edersee

Jubiläum: Sein 25-jähriges Bestehen feiert der Porsche-Club Schwalm-Eder mit einer Jubiläumsfahrt, die in der Kita Frankenau mit einem Frühstück und einem Gottesdienst beginnt. Auf dem Bild: Michael Pilger vom Porsche-Club Schwalm-Eder (links), Pfarrer Dr. Harald Wahl (vorne, rechts), Emilie Trulsen vom Kita-Elternbeirat (rechts) mit den Kindern Johanna, Thomas, Fabio und Josie. Foto: E. Müller

Frankenau. Der Porsche-Club Schwalm-Eder blickt in diesem Jahr auf sein 25-jähriges Bestehen zurück. Gefeiert wird dieses Ereignis mit einer Jubiläumsausfahrt.

Sie beginnt am kommenden Sonntag, 31. Mai, mit einem Porsche-Frühstück in der Evangelischen Kindertagesstätte in Frankenau.Treffpunkt für die Teilnehmer ist ab 9 Uhr im Ortskern von Frankenau, wo die Veranstalter ausreichend Parkplatzmöglichkeiten geschaffen haben. Der Erlös aus der Jubiläumsfahrt ist für die Kita in Frankenau bestimmt

Nach einem Frühstücksbuffet, zu dem Gäste willkommen sind, beginnt ab 10 Uhr ein Familiengottesdienst, den Pfarrer Dr. Harald Wahl gemeinsam mit den Jungbläsern sowie den Singpaten und den Kindergartenkindern gestaltet. Die Aufstellung zur Jubiläumsrundfahrt ist gegen 11.30 Uhr geplant. Die 27 Kilometer lange Strecke führt die Teilnehmer durch das Wesertal zum Edersee. Höhepunkt der Jubiläumsfahrt ist die Überquerung der 400 Meter langen Edersee-Sperrmauer. Anschließend besteht ausreichend Zeit, die Edersee-Region individuell zu erkunden.

Weitere Informationen zur Veranstaltung erhalten Interessierte unter: www.jahrestreffen-frankenau.de. Dort gibt es auch Informationen zum Porsche-Jahrestreffen am 20. und 21. Juni 2015, das der Porsche-Club Schwalm-Eder aus Anlass des 25-jährigen Jubiläums in diesem Jahr am Gründungsort in Homberg/Efze veranstaltet. Die Besucher erwartet dort ein abwechslungsreiches und PS-starkes Veranstaltungsprogramm, mit spektakulären Drifts und Entertainment aus Schall und Rauch, einer Fahrzeugausstellung sowie verschiedenen musikalischen Höhepunkten. (zek)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare