Kindergartenjubiläum in Birkenbringhausen

Die Jüngsten im Mittelpunkt

+
Tanzen und singen: Die Kita-Kinder aus Birkenbringhausen hatten für das 50-jährige Bestehen der Einrichtung einiges vorbereitet.

Burgwald - Birkenbringhausen. - Birkenbringhausen war noch eigenständige Gemeinde, als der Entschluss fiel, einen Kindergarten zu bauen. Zum Jubiläum nach 50 Jahren gab es dafür viel Lob - und für die Kinder einen bunten Nachmittag.

Singen, tanzen, Kinderlachen - das ist es, was Tagesstätten mit Leben füllt. Üblicherweise ist es immerhin sonntags still in den Kitas und Kindergärten der Region. Nicht so am vergangenen Sonntag in Birkenbringhausen: Die Einrichtung im und am Dorfgemeinschaftshaus feierte ihr 50-jähriges Bestehen. Und alle aktuellen Kinder, viele Ehemalige, Eltern, Verwandte und interessierte Birkenbringhäuser waren gekommen, um mit zu feiern. Auch das Wetter spielte mit und ermöglichte einen unbeschwerten Nachmittag im Freien.

Zuvor aber wurde im Saal des Dorfgemeinschaftshauses der Geschichte der Einrichtung erinnert. Auch ein Film über die Bauarbeiten vor mehr als 50 Jahren war zu sehen - er interessierte viele Dorfbewohner. Ortsvorsteher Mario Tschirner zog in seinem Grußwort den Hut vor der „mutigen Entscheidung“ der Entscheidungsträger in der damals noch eigenständigen Gemeinde Birkenbringhausen, einen Kindergarten zu bauen. Die Einrichtung sei wichtig für das Dorf, insbesondere aber für die Kinder. Auch wenn die Kassen leer seien, die Zahl der Kinder weiter sinke, gelte es, diese Einrichtung am Leben zu halten.

Dieses Versprechen gab Bürgermeister Lothar Koch: Er sicherte zu, dass der Standort auf Jahre hinaus sicher sei.

Die Kinder konnten mit Hilfe der Feuerwehr eine Kübelspritze bedienen, sie konnten schmerzlos in die Arbeitswelt des Zahnarztes eintauchen oder einen Hindernis-Parcour ablaufen. Beliebt waren auch die Schokokuss-Wurfmaschine oder wie immer die Schminkstation. Für jeden der sechs Spiel- und der drei Aktionsstände gab es für die Kinder eine Perle - am Ende des Tages hatten viele Kinder sich ein hübsches Armband zusammengespielt.

Doch zuvor hatten die Kinder ihren ganz eigenen Beitrag zur Veranstaltung geleistet. Im Rahmen des Festaktes tanzten sie auf der Bühne und sangen Lieder. Viele begeisterte Eltern zückten Fotoapparate und Smartphones, um ihre Lieblinge an diesem besonderen Tag filmisch festzuhalten.

Mehr lesen Sie in unserer gedruckten Dienstagsausgabe

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare