Weltkindertag in Frankenberg

Die Jüngsten spielen die Hauptrolle

Zwillinge und Drillinge bevölkerten am Sonntag die Frankenberger Ederberglandhalle beim 18. Basar des Zwillingselternstammtischs.

Frankenberg - Fest in Kinderhand war am Sonntagnachmittag die Ederberglandhalle. Neben dem Zwillingsbasar fanden auch Aktionen zum Weltkindertag statt.

„Jedes Kind hat Rechte“, lautete das Motto des diesjährigen Weltkindertages. Der Frankenberger Ortsverband des Kinderschutzbundes und das Familienbüro der Stadt Frankenberg erinnerten mit vielen Angeboten für die Jüngsten an das 25-jährige Bestehen der UN-Kinderrechtskonvention.

Nach einem Regenschauer in den Mittagsstunden hatten die Kinder am Sonntag viel Spaß am großen Spielgerät vor der Ederberglandhalle. Ferner gab es weitere Angebote rund um die Bewegung.

Die Einkaufskinderbetreuung der Stadt Frankenberg lud die Mädchen und Jungen zum Malen und Basteln ein. Der Verein Zeitraum animierte an Fühlkästen zum Tasten. Der heimische Arbeitskreis der Jugendzahnpflege forderte zum richtigen und regelmäßigen Zähneputzen auf. Dr. Gabriele Knipp informierte über die Aktion „Zuckerfreier Vormittag“ an Schulen und Kindergärten. Mitarbeiter der Stadtjugendpflege sorgten für bunte Kindergesichter.

Einen großen Ansturm erlebte auch der zeitgleich veranstaltete 18. Zwillingsbasar in der Ederberglandhalle. 65 Anbieter aus Waldeck-Frankenberg und den Nachbarkreisen füllten die Tische mit gut erhaltenen Kleidungsstücken und Spielsachen. Auf der Bühne waren auch Kindersitze, Kinderwagen, Fahrräder, Tretroller und vieles mehr zu günstigen Preisen begehrt. Alle Anbieter sind Zwillings- oder Drillingseltern.

22 Eltern treffen sich regelmäßig zum „Stammtisch“ und zu Ausflügen in Frankenberg, organisiert von Sabine Schicke. Rund 40 Helfer sorgten am Sonntag für einen reibungslosen Ablauf und das leibliche Wohl der Besucher mit einer Cafeteria und viel frischem Kuchen.

Der nächste Zwillingsbasar in der Ederberglandhalle findet am 29. März 2015 statt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare