Junge und Mädchen angefahren – 14-Jährige muss in Klinik

Gemünden/Bromskirchen. Bei Verkehrsunfällen in Gemünden und Bromskirchen sind am Montag ein 12-jähriger Junge und ein 14-jähriges Mädchen angefahren und verletzt worden, das Mädchen musste in die Uniklinik nach Marburg gebracht werden.

Die 14-Jährige aus dem oberen Edertal wollte gegen 6.45 Uhr die Ortsdurchfahrt in Bromskirchen überqueren, als sie von einem Alfa Romeo erfasst wurde, teilte die Polizei mit.

Der 39-jährige Fahrer aus Brilon war von Allendorf nach Hallenberg unterwegs, als das Mädchen von der rechten auf die linke Straßenseite wechselte, ohne auf den Verkehr zu achten, wie die Polizei berichtete.

Der Fahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen. Die Fußgängerin wurde schwer verletzt in die Uniklinik in Marburg eingeliefert. Am Auto entstand ein Schaden von 1000 Euro.

Der zwölfjährige Junge wurde am Nachmittag in Gemünden angefahren. Das Kind war mit seinem Fahrrad gegen 16 Uhr vom Steinweg kommend auf der Wohraer Straße in Richtung Ortsausgang unterwegs, teilte die Polizei mit. Als er links in eine Hofeinfahrt abbiegen wollte, übersah er offenbar einen 19-jährigen Dautphetaler, der den Jungen mit seinem Ford Escord auf der Ortsdurchfahrt überholen wollte. Es kam zum Zusammenstoß.

Das Kind erlitt leichte Verletzungen. An dem Fahrzeug entstand ein Schaden von 300 Euro. (mad)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion