Battenberg

Junge Marburger Philharmonie in der Burgberghalle

- Battenberg (da). Der Arbeitskreis Burgberghalle bürgt weiter für anspruchsvolle und hochklassige Konzerte: Am Samstag, 20. Februar, gastiert die Junge Marburger Philharmonie in Battenberg. Das Konzert beginnt um 20 Uhr.

Das Sinfonieorchester unter der Leitung von Kiril Stankow spielt Sergei Rachmaninows Klavierkonzert Nr. 2 c-moll op. 18 und Ludwig van Beethovens Sinfonie Nr. 6 „Pastorale“. Rachmaninow gilt als besonders anspruchsvoll: „So etwas war in Battenberg noch nicht zu hören“, verspricht Erna Naumann vom Arbeitskreis. Zwischen beiden Programmpunkten ist eine Pause vorgesehen.

Für das Konzert wird eigens ein Konzertflügel in die Burgberghalle geschafft – ein aufwändiger und teurer Transport, der durch Unterstützung der Familie Viessmann ermöglicht wird. Für das große Orchester muss die Bühne erweitert werden. Trotzdem haben noch mehr als 300 Besucher Platz, verspricht Bürgermeister Heinfried Horsel.

Die Junge Marburger Philharmonie wurde im Frühjahr 1993 gegründet. Mehr als 80 Mitglieder, in der Mehrzahl Studenten, aber auch andere Freunde des gemeinsamen Musizierens – von Oberstufenschülern bis zu Pensionären – bereiten in jedem Semester, jeweils mit hervorragenden Solisten, zwei Konzerte mit großen Werken der sinfonischen Orchesterliteratur vor, die in Marburg und in einer weiteren Stadt, zumeist Limburg, stattfinden. In diesem Jahr findet ausnahmsweise ein weiteres Konzert in Battenberg statt. Hinzu kommen auch noch weitere Auftritte wie die Open-Air-Konzerte im Schlosspark im Rahmen des Stadtfestes „Drei Tage Marburg“.

Darüber hinaus gestaltet die Junge Marburger Philharmonie immer wieder städtische oder universitäre Feierstunden. Konzertreisen führten das Orchester 1997 nach Frankreich, 1998 nach Schweden und im August 2007 nach Mecklenburg-Vorpommern.

Karten kosten 12 Euro im Vorverkauf und 14 Euro an der Abendkasse. Vorverkaufsstellen sind die Geldinstitute in Battenberg, das Bürgerbüro der Stadtverwaltung und das Büro der Ederbergland-Touristik in Frankenberg. Der Vorverkauf beginnt am Dienstag.

Mitglieder des Arbeitskreises Burgberghalle verkaufen auch Karten am Mittwoch während des Neujahrsempfangs des Mittelzentrums Allendorf/Battenberg.

Das Konzert ist Auftakt für weitere musikalische Attraktionen in diesem Jahr. Höhepunkt ist der hr-Bigband im Rahmen des Kultursommers Nordhessen am 14. August. Das Motto des Konzerts ist „Singers & Songs“. Vor den Sommerferien sind erstmals rockige Klänge in der Burgberghalle zu hören. Dann tritt die Band „Black Mac“ um den Battenberger Bassisten Dr. Andreas Salzmann auf. Voraussichtlich im Oktober oder Dezember ist das Marburger Kammerorchester zu Gast. Geplant ist auch ein Konzert im Rahmen des Sauerland-Herbsts.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare