Jungen und Mädchen der Dodenauer Kita backten Plätzchen

Schaut her, was wir gebacken haben: (von links) Karl, Heike Briel, Clara, Ava, Fynn, Erzieherin Bianka Klinger, Noel und dessen Mutter Sabrina Heß zeigen ihre Plätzchen in der Kindertagesstätte Dodenau. Fotos: Hoffmeister

Dodenau. Es war wie in Rolf Zuckowskis Ohrwurm "In der Weihnachtsbäckerei": Einige Jungen und Mädchen aus der Dodenauer Kindertagesstätte haben Plätzchen gebacken.

Ganz einig sind sich die sechsjährige Amy und die fünfjährige Clara nicht, welches Förmchen beim Ausstechen das Schönste war: „Das Riesenherz“, findet Amy. „Der Stern und die Engel“, meint Clara.

Einig sind sich die beiden Mädchen allerdings, dass es einen „Riesenspaß“ gemacht hat, in der Dodenauer Kindertagesstätte Plätzchen zu backen.

Beim Verzieren der Plätzchen mit Schokoguss: (von links) Fynn (5), Amy (6) und Clara (5 Jahre).

Zusammen mit Erzieherin Bianka Klinger, Sabrina Heß als Mutter und Heike Briel als Großmutter wurde am Montgmorgen ein Gruppenraum der Dodenauer Kita kurzerhand in eine Weihnachtsbäckerei umgewandelt. Aus Mehl, Zucker, Vanillezucker, Backpulver und einem Ei wurde zunächst der Teig gerührt. Dabei halfen die Erwachsenen kräftig mit. Die Kinderaugen stahlten, als es nach dem Ausrollen des Teiges ans Ausstechen ging. Monde, Sterne, Schneemänner, Glocken und sogar ein Elch wanderten auf die vorbereiteten Bleche und wurden im Ofen gebacken.

Dann ging es ans Verzieren: Aus Blockschokolade und Palmfett wurde in der Mikrowelle eine leckere, braune Schokoglasur, die zum Schluss noch mit Streuseln verziert wurde.

Die Kinder Jonas (2), Ava (2), Noel (2), Fynn (5), Clara (5) und Amy (6) konnten es kaum erwarten, bis die Plätzchen so weit abgekühlt waren, dass man sie endlich probieren konnte. Natürlich durften die Kinder auch einige Plätzchen mit nach Hause nehmen.

Mindestens zwei Strophen

Keine Frage, dass alle Kinder mit Erzieherin Bianka Klinger zum Schluss noch lautstark das Lied „In der Weihnachtsbäckerei“ von Rolf Zuckowski schmetterten - mindestens zwei Strophen kannten alle auswendig. 

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare