Burgwald

Jungen aus Roda und Haina und Mädchen aus Löhlbach fahren zum Landesentscheid

- Burgwald (mwi/apa). Die Jungenmannschaften aus Roda und Haina und das Mädchenteam aus Löhlbach fahren nach Lorsch: In der nächsten Woche findet dort der Landesentscheid der Jugendfeuerwehren statt.

Am Wochenende trafen sich Jugendliche aus dem Landkreis in Burgwald zum Kreiszeltlager der Jugendfeuerwehren. In diesem Rahmen fand auch der Kreisentscheid, der für alle Mannschaften des Landkreises die Möglichkeit bietet, einen der drei begehrten Plätze für den Landesentscheid zu erringen. Die beiden besten Mannschaften bei den Jungen und das Spitzenteam bei den Mädchen kommen weiter. Insgesamt traten 37 Mannschaften zum Kreisentscheid an, davon drei außer Konkurrenz. Unter den verbleibenden Teams waren sechs Mädchenmannschaften. Auf Platz eins mit 1432 Punkten schaffte es das Team I aus Roda, gefolgt von Haina I mit 1424 Punkten. Die Hauberner verpassten den Einzug in den Landesentscheid um neun Punkte. Das beste Mädchenteam stellte die Jugendfeuerwehr aus Löhlbach. Es erreichte 1412 Punkte.

Das Kreisjugendzeltlager, an dem rund 600 Jugendliche teilnahmen, hatte am Freitag auf dem Burgwalder Sportplatz begonnen. Zum Auftakt spielte der Spielmannszug der Röddenauer Feuerwehr, anschließend fand ein Jugendgottesdienst mit fetziger Musik einer Liveband statt. Rallye und Fackelzug Dann brachen die Jugendlichen zur Lagerrallye mit lustigen und interessanten Fragen zu Feuerwehr und zum Dorf auf. Mit einem Fackelzug sorgten die vielen Jugendlichen für einen echten Hingucker: In einer langen Reihe zogen die Nachwuchsbrandschützer mit ihren Fackeln durch Burgwald. Der Samstag stand dann ganz im Zeichen der Wettbewerbe für den Kreisentscheid, außerdem gab es ein sehr abwechslungsreiches Parallelprogramm für die Jugendlichen, das am Abend mit einem Discoabend endete. Wegen des Regens am Sonntag wurden die Wertungen für die Jugendspange abgebrochen. Dennoch wurden zwölf Jugendspangen in Bronze und sechs in Gold verliehen.

Mehr zum Kreiszeltlager lesen Sie der Montags- und Dienstagsausgabe.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare