Mann wurde von Polizeistreife gestoppt

Junggesellenabschied war auch Abschied vom Führerschein

Ernsthausen. Für einen 42-Jährigen aus Wiesbaden ist ein Junggesellenabschied auch zum Abschied vom Führerschein geworden. Er war einem Autofahrer auf der Frankenberger Umgehung aufgefallen, weil er am Samstagabend in Schlangenlinien unterwegs war und mehrfach auf die Bankette geriet.

Der Zeuge informierte die Polizei. Die Besatzung einer Streife entdeckte den Wagen schließlich in Ernsthausen und versuchte, den Wagen zu stoppen. Auf Blaulicht und den Schriftzug "Stop Polizei" reagierte der Fahrer aber überhaupt nicht. Er überholte den langsamer werdenden Streifenwagen einfach und setzte seine Fahrt in Richtung Marburg fort.

Die Polizisten ihrerseits überholten nun gegen 22 Uhr den Wagen und blockierten die Fahrbahn. Bei der anschließenden Kontrolle stellte sich schnell heraus, dass der Fahrer "deutlich, sehr deutlich alkoholisiert" war, wie es einer der eingesetzten Polizisten am Sonntagmorgen formulierte. Der Atemalkoholtest habe ein hohes Ergebnis angezeigt.

Ein Arzt im Frankenberger Kreiskrankenhaus nahm eine Blutprobe. Die Polizisten stellten den Führerschein und den Autoschlüssel des 42-Jährigen sicher. Der Wiesbadener gab an, mit alten Freunden einen Junggesellenabschied in Bad Arolsen gefeiert zu haben.

Quelle: 112-magazin.de

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare