„Der Mut ist wie ein Regenschirm: Wenn man ihn am dringendsten braucht, fehlt er einem"

Kabarettistin Lisa Fitz in Frankenberg – Noch Karten im Vorverkauf

Kabarett mit Biss: Lisa Fitz wünscht sich Mut-Bürger in Zeiten der Resignation. Foto: nh

Frankenberg. Die Nachfrage nach dem Kabarettabend mit Lisa Fitz am Freitag, 20. März, ab 20 Uhr in der Ederberglandhalle ist groß. Aber es gibt noch Karten.

Wie der Frankenberger Kulturring mitteilt, gebe es noch Karten sowohl im Vorverkauf als auch an der Abendkasse.

„Mut - vom Hasen zum Löwen“ ist das Motto ihres aktuellen Programms, und Courage hat die renommierte politische Kabarettistin und Komödiantin in ihrem Leben oft genug bewiesen.

„Zu oft fehlt Menschen der Schneid oder die Zivilcourage“, findet Lisa Fitz. Und das besonders in Zeiten von Banken- und Staatspleiten, von Wut- und Hartz-Vier-Bürgern, Pisastudien und Fremdbestimmtheit im Alltag. „Der Mut ist wie ein Regenschirm: Wenn man ihn am dringendsten braucht, fehlt er einem“, zitiert die Kabarettistin Fernandel als Don Camillo.

Lisa Fitz bringt dem Publikum in ihrem scharfzüngigen Plädoyer eines näher: Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm. Und Wahrheiten, die niemanden verärgern, sind meist nur halbe. „Der Klügere gibt nach“ ist nach ihrer Ansicht eine traurige Wahrheit. „Sie begründet die Weltherrschaft der Dummen.“

Karten für den Kabarettabend des Kulturrings mit Lisa Fitz am Freitag, 20. März, ab 20 Uhr in der Ederberglandhalle gibt es im Vorverkauf in der Buchhandlung Jakobi für zwölf, 16 und 18 Euro sowie an der Abendkasse für 15, 19 und 21 Euro. Jugendliche zahlen die Hälfte. (zve)

Mehr lesen Sie in der gedruckten Mittwochsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare