Frankenberg

Kanalsanierung kurz vor Abschluss

+

- Frankenberg-Hommershausen (bc). Mit dem Einbau und Anschluss der Regenwassereinläufe in der Strutstraße im Frankenberger Stadtteil Hommershausen kommen die Kanalbauarbeiten zum Abschluss.

Seit Ende Mai gleicht das Walddorf Hommershausen einer Großbaustelle. Nahezu das gesamte Abwassersystem wurde komplett erneuert. Das aus den 1960er-Jahren stammende Kanalnetz war durch schadhafte Rohre und Hausanschlüsse undicht geworden, was eine Komplettsanierung erforderte. Außerdem wurde auch ein aus dem Jahr 1951 stammendes Teilstück der Trinkwasserleitung auf einer Länge von einhundert Metern erneuert.

Parallel zur alten Wasserleitung wurden die neuen Rohre verlegt. Lediglich beim Anschluss der neuen Leitung war es erforderlich, dass die Trinkwassserversorgung über mehrere Stunden unterbrochen wurde. Bei diesen umfangreichen Sanierungsarbeiten kommt es natürlich auch zu erheblichen Behinderungen und Einschränkungen für die Anwohner in den betroffenen Straßen.

Die ausführenden Arbeiter der Baufirma Mütze waren sehr darauf bedacht, diese Einschränkungen auf ein Mindestmaß zu begrenzen. Es waren deshalb auch keinerlei Beschwerden der Anwohner vorgebracht worden – im Gegenteil – es waren fast nur positive Äußerungen zu hören. Mit dem Setzen der neuen Bordsteine im Grünen Weg und Zur Butzmühle sowie dem Asphaltieren der Bürgersteige ist bereits begonnen worden. Bleibt aus Sicht der Anwohner zu hoffen, dass es zu keinem frühen Wintereinbruch kommt und die Fahrbahndecke sowie das Verbundpflaster in der Strutstraße noch fertig werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare