Kastelruther Spatzen begeistern 1200 Fans in Gemünden

Frontmann der „Spatzen“: Norbert Rier.

Gemünden. Das Licht erlischt. 1200 Menschen richten ihren Blick gespannt auf die Bühne. Dort startet ein Video mit vielen Bildern aus Südtirol. Dann endlich betreten die Kastelruther Spatzen die Bühne. „Der Planet der Lieder“ klingt durch die Sport- und Kulturhalle Gemündens und die Fans der Kastelruther Spatzen sind begeistert. Schon seit 30 Jahren stehen die „Spatzen“ auf der Bühne.

Die sieben Musiker machten am Freitag Station in der Wohrastadt und nahmen das Publikum mit auf eine mehr als zweistündige Reise über den Planeten der Lieder.

Von Schunkelliedern über tiefgründige Texte bis hin zu altbekannten Songs spannte sich der Bogen der Darbietungen. Lieder wie „Herzenssache“, „Bin ein Kind aus Südtirol“ oder „So lange im Herzen rote Rosen blühen“ luden die Fans zum Mitsingen ein.

Wie immer in krachledernen Hosen mit traditioneller Südtiroler Kleidung, einem stimmungsvollen Bühnenbild und vielen Lichteffekten war die Bühnenshow perfekt. Das gilt auch für die musikalischen Darbietungen, über deren Qualität es keine Zweifel gab.

Norbert Rier (Gesang), Albin Gross (Orgel), Walter Mauroner (Trompete), Valentin Silbernagel (Klarinette, Saxophon, Gesang), Karl Heufler ((E-Baß, Bariton), Kurt Dasser (Gitarre) und Rüdiger Hemmelmann (Live-Drummer) spielten und sangen alles „live“ mit einhundertprozentigem Einsatz. Dafür gab es von den Fans immer wieder weiße Rosen oder kleine Bärchen als Talisman.

Von Jutta Ochs

Mehr lesen Sie in der gedruckten Sonntag-Ausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Kastelruther Spatzen in Gemünden

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare