Katastrophenschutzübung

Katastrophenschutzübung: Realistisch anmutendes Szenario

Rodenbach. Die große Katastrophenschutzübung von Rettungsorganisationen wie Feuerwehr, Technisches Hilfswerk und Rotes Kreuz aus dem gesamten Landkreis Waldeck-Frankenberg  im Frankenberger Stadtteil Rodenbach läuft am Sonntag.

Rund 600 ehrenamtliche Einsatzkräfte sowie Statisten simulieren dabei den Ernstfall nach einer Katastrophe, auch Beobachter sind bei der Übung vor Ort.

Die Verletzungen der Opfer wirken täuschend echt, so dass die Helfer ein realistisch anmutendes Szenario erleben. (jun)

Bilder von der Übung

Katastrophenschutzübung in Rodenbach

Mehr lesen Sie in der gedruckten Montagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine/HNA Waldeckische Allgemeine.

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © HNA/Sasse

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare