Koalition in Kreistag rückt von Plänen ab

Keine gymnasiale Oberstufe in Battenberg

+
An der Gesamtschule in Battenberg wird es weiterhin keine gymnasiale Oberstufe geben. Archivfoto: Mark Adel

Battenberg - Im demnächst zu verabschiedeten Schulentwicklungsplan soll für die Gesamtschule in Battenberg keine gymnasiale Oberstufe eingerichtet werden. Es bleibt daher bei einer Oberstufe an der Edertalschule für das Frankenberger Land.

Die Kernkoalition hat auf die anhaltende Kritik an den Plänen einer gymnasialen Oberstufe in Battenberg reagiert. Ausschlaggebens sei gewesen, dass es „keine eindeutig positive Stellungnahme der Gesamtschule“ gegeben habe.

Battenberg. Im demnächst zu verabschiedeten Schulentwicklungsplan soll für die Gesamtschule in Battenberg keine gymnasiale Oberstufe eingerichtet werden. Es bleibt daher bei einer Oberstufe an der Edertalschule für das Frankenberger Land. Darauf haben sich Landrat Reinhard Kubat und die Fraktionsvorsitzenden von SPD und Grünen, Reinhard Kahl und Jürgen Frömmrich, in der Sitzung der Koalitionsrunde verständigt.

Für Battenberg soll im neuen Schulentwicklungsplan eine Option aufgenommen werden, dass die Einrichtung einer gymnasialen Oberstufe im Rahmen einer später anstehenden Fortschreibung erneut zu prüfen ist. In den vergangenen Monaten wurde über die Einrichtung einer Oberstufe im oberen Edertal kontrovers diskutiert. Die SPD-Kreistagsfraktion hatte diesen Vorschlag gemacht. Zahlreiche Kritiker, auch Lehrer und Eltern, hatten befürchtet, dass eine zweite Oberstufe zu Lasten des Fächerangebots gehen könnte.

In der Abwägungsfrage ging es einerseits um ein möglichst breites Angebot bei den Leistungskursen, andererseits um Wohnortnähe und den Vergleich mit dem Altkreis Waldeck mit seinen vier Standorten für gymnasiale Oberstufen.

Ausschlaggebend für die Entscheidung der Kernkoalition war aber in erster Linie, dass es keine eindeutig positive Stellungnahme der Gesamtschule Battenberg für eine Oberstufe gegeben hat.

„Wir haben immer darauf hingewiesen, dass es keine Entscheidung gegen die betroffene Schule geben wird“, heißt es in einer Mitteilung der SPD-Kreistagsfraktion Die Festlegung der Kernkoalition auf eine Oberstufe im Frankenberger Land und die erneute Überprüfung einer Oberstufe in Battenberg bei einer weiteren Fortschreibung des Schulentwicklungsplanes ist verbunden mit der Ziel, die Kooperation zwischen beiden Schulen fortzusetzen und weiter zu entwickeln. (r/da)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare