Umgewöhnlicher Unfall in Rengershausen

Keine Handbremse: Auto rollt bergab

Rengershausen. Weil er offenbar die Handbremse nicht angezogen und keinen Gang eingelegt hatte, ist der Wagen eines 22-Jährigen am Samstagabend eine abschüssige Straße im Frankenberger Stadtteil Rengershausen hinuntergerollt und gegen ein geparktes Auto gekracht. Verletzt wurde niemand.

25 Meter bergab

Wie die zuständige Frankenberger Polizei berichtete, hatte der junge Mann aus einem Lichtenfelser Stadtteil seinen älteren Opel Astra in der Straße Am Hagen in Rengershausen abgestellt. Während sich der Fahrer nicht an seinem Auto aufhielt, geriet der Opel gegen 18 Uhr von allein in Bewegung: Rückwärts rollte das Auto etwa 25 Meter bergab, geriet auf die andere Straßenseite und stieß dort gegen das rechte Heck eines Seats, den dessen Fahrerin in einer Hauseinfahrt abgestellt hatte.

Keine Menschen auf Straße

Zum Glück seien keine Personen und insbesondere Kinder auf der Straße gewesen, der von dem rollenden Auto hätte erfasst werden können.

Der junge Lichtenfelser und seine Bekannten hätten plötzlich nur einen Schlag gehört und seien so auf den ungewöhnlichen Unfall aufmerksam geworden, sagte ein Polizeibeamter. Er gab den Schaden am Opel mit 1000, den am Seat mit 3000 Euro an. (nh)

112-magazin.de

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare