Proben nach Magen-Darm-Infekten negativ

Keine Ursache für Erkrankung zu finden

Frankenberger Land - Wie das Veterinäramt auf Anfrage der Frankenberger Zeitung mitteilt, liegen nach der Erkrankungswelle im Altkreis nach zwei Silvesterpartys (FZ berichtete exklusiv) die Ergebnisse vor. Ein Labor in Kassel hat Reste des gelieferten Buffets untersucht - und keine Keime oder Verunreinigungen entdeckt.

„Die Ergebnisse liegen vor und sind leider negativ“, sagte Dr. Martin Rintelen, der für die Lebensmittelüberwachung zuständig ist. In keiner der untersuchten Proben hätten sich Hinweise auf die Ursache finden lassen - sie alle seien nicht zu beanstanden gewesen. „Wir können also nicht sagen, wo die Ursache liegt“, bedauerte er.

Nach zwei Partys zu Silvester litten Dutzende Menschen an Magen-Darm-Erkrankungen. Während bei Gästen einer kleinen Party ein Bakterium identifiziert werden könnte, bleibt die Ursache für die Fälle auf einer großeren Party im Unklaren. Ein Restaurantbetreiber hatte für die Party das Buffett geliefert, aber gegenüber der FZ betont, alle Waren seien frisch gewesen. So ist es auch möglich, dass mitgebrachte Kuchen und Nachspeisen Ursache für die Erkrankungswelle waren. Von ihnen liegen keine Proben vor.(gl)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare