Kellerwald-Uhr: Einweihung für August 2014 geplant

+
Präsentierten das Modell der neuen Kellerwald-Uhr: (hinten von links) Detlef Stys von Hessen-Forst, Nationalparkamtsleiter Manfred Bauer, Architekt Oliver Steyer. Vorne von links: Bürgermeister Björn Brede, Umweltministerin Lucia Puttrich, die Landtagsabgeordneten Claudia Ravensburg und Heinrich Heidel.

Frankenau. Mit der am Montag erfolgten Offenlegung des Bebauungsplans ist ein weiteres Etappenziel im Verfahren zum Neubau der Kellerwald-Uhr am Euler-Parkplatz erreicht worden.

„Wenn es sehr gut läuft, können wir davon ausgehen, dass im August 2014 die Einweihung gefeiert werden kann“, kündigte Hessens Umweltministerin Lucia Puttrich an, als sie sich vor Ort über den aktuellen Stand des vom Land mit einer Million geförderten Bauvorhabens informierte.

Anhand eines Holzmodells stellte Architekt Oliver Steyer seinen Gebäudeentwurf vor. Geplant sei ein knapp 400 Quadratmeter großer Holzfertigbau mit begrünter Dachfläche, der in jede Himmelsrichtung eine Öffnung habe. Zur Südseite hin werde eine große Terrasse gebaut.

Eine große Herausforderung sei das Gefälle im Gelände gewesen, so Steyer. „Wir wollen uns jetzt von Nord nach Süd in das Gelände hinein einarbeiten“, sagte er. Durch eine mit Pellets betriebene Fußbodenheizung gebe es keine störenden Heizkörper an den Wänden. (bs)

Mehr lesen Sie in der gedruckten Mittwochsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare