Kellerwaldschule in Frankenau hat neuen Essraum eingerichtet

Guten Appetit: Die Schüler der Kellerwaldschule Frankenau freuen sich über ihren neuen Essraum. Dafür wird ein ehemaliges Klassenzimmer genutzt. Foto: Battefeld

Frankenau. Die größere Spülmaschine ist schon seit einigen Monaten in Betrieb – jetzt wurden auch die neuen Tische und Stühle für den neuen Essraum in der Frankenauer Kellerwaldschule geliefert, in dem das gemeinsame Mittagessen den Schülern offensichtlich gleich noch mehr Spaß macht:

„Alles ist viel moderner und schöner“, lautet der einhellige Kommentar der Jungen und Mädchen.

Im Gegensatz zu früher, als jeder mit einem Teller anstehen musste, werden die Schüsseln jetzt auf die einzelnen Tische verteilt. „Jetzt müssen wir nicht mehr so lange warten und drängeln“, sagt ein Junge.

„Küchenfee“ Christina Reif verteilt das Essen und sorgt für einen reibungslosen Ablauf. Auch ihre Arbeit wurde erheblich erleichtert, seit ihr eine spezielle, für den Gastronomiebereich geeignete Spülmaschine zur Verfügung steht. Für das Abräumen der Teller ist jedes Kind selbst zuständig.

Und auch sonst wird auf Tischmanieren geachtet. So fangen alle gemeinsam an zu essen und während der gemeinsamen Mahlzeit gibt es für alle ein fünfminütiges Redeverbot, das von den Schülern bereitwillig befolgt wird.

„Da gibt es eine Zeit, in der wir ganz leise sein müssen“, erklärt ein Viertklässler und ergänzt: „Das genießen die Lehrer bestimmt auch.“

„Wir sind froh, dass wir den Raum haben“, sagt Schulleiterin Susanne Weber. Die Zusammenarbeit mit dem Kreis bei der Planung und Umsetzung habe hervorragend geklappt. „Unsere Wünsche wurden berücksichtigt“, betont sie. (bs)

Mehr lesen Sie in der gedruckten Samstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare