Ferienspiele in Allendorf

Kinder bauen zwölf Futterhäuschen für Vögel

+

Allendorf (Eder) - Zwölf Kinder aus allen Ortsteilen der Industriegemeinde waren begeistert bei der Sache bei einem gemeinsamen Angebot des Allendorfer Kulturförderkreises und des Luftsportvereins „Ederbergland“ im Rahmen der zehnten Ferienspiele der Gemeinde. Sie bauten Futterhäuschen für Vögel unter der fachgerechten Anleitung einer ganzen Reihe erwachsener Betreuer.

Dazu stand der Gruppe die Werkstatt der Segelflugsparte im Luftsportverein am Flugplatz mit allen Maschinen, Werkzeugen und Werkbänken zur Verfügung. Als Vorlage zum Bauen dienten unterschiedliche Pläne. Die Arbeiten mit Maschinen erledigten die Erwachsenen, die Kinder übernahmen kindgerechte kleinere Tätigkeiten.

Nach mehr als fünf Stunden waren zwölf Futterhäuschen fertig. Die schmucken Kästen nahmen sich die Kinder mit nach Hause und ließen sie von ihren Eltern in den Gärten aufhängen – denn der nächste Winter kommt bestimmt, und die gefiederten Freunde der Menschen leiden dann womöglich Not aus Futtermangel.

Das Bauprogramm wurde immer wieder aufgelockert durch Spielpausen auf dem angrenzenden Spielplatz. Zum Abschluss des Nachmittags wurde der Flugplatz besichtigt, die Kinder durften einige Flugzeuge besteigen und nahmen den Tower unter die Lupe. Die Helfer sorgten auch wieder für Essen und Getränke der Kinder.

Nach weiteren Angeboten zum Spielen, Schnuppern bei Sportarten, Projekten zum Kennenlernen von Tieren, Ausflügen und einem Zeltlager ging am gestrigen Freitag das diesjährige umfangreiche Programm der Ferienspiele zu Ende. Ein besonderer Renner dürfte das Bowling in Frankenberg gewesen sein, denn dafür hatten sich 46 Kinder angemeldet. (ied)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare