Auf Albert Einsteins Spuren

64 Kinder nehmen am Science-Camp in Frankenberg teil

+
Karina Koch, Malin Ochse und Alexander Heinze (von links) bringen eine Glühbirne zum Leuchten. Frauke Syring (Mitte) und Gabriele Skotischier schauen zu

Frankenberg. Unter dem Motto „Voll geladen, echt anziehend – Elektrizität und Magnetismus“ nehmen 64 Kinder im Alter von sechs bis zehn Jahren an einem Wissenschaftscamp teil, das in den Räumen der Firma Günther Heisskanaltechnik auch noch am Donnerstag stattfindet.

Hier können die jungen Nachwuchsforscher unter Anleitung in Kleingruppen experimentieren. Ausgerichtet wird das Projekt vom Verband der Metall- und Elektro-Unternehmen Nordhessen, der mit der Aktion Kinder früh für moderne Technologie begeistern und so dem bundesweiten Mangel an Fachkräften entgegenwirken will. (dow) Mehr lesen Sie in der gedruckten Donnerstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare