Kinder verarzten Kuscheltiere in der Teddy-Klinik

Frankenberg. Gebrochene Arme und Beine, Blasenentzündung und Heuschnupfen – für die Kinder und Studenten der Teddy-Klinik gab es am Montag einiges zu tun.

Zum vierten Mal wurde in der Frankenberger Ederberglandhalle eine Teddy-Klinik eingerichtet. 30 Studenten der Medizin und Pharmazie der Philipps-Universität Marburg kümmerten sich um die Schmuse-Patienten und unterstützen die Kinder bei den Untersuchungen. Das Projekt wird vom Lions-Club organisiert. Es soll den Kindern die Angst vor dem Arzt nehmen.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Dienstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare