Workshops: Kinderakademie bietet Spaß und spannende Experimente

+
Experimente mit Brausepulver: Die erprobten bei der letzten Kinderakademie (von links) David Knieling, Hugo Hermann und Malte Schüttelhöfer

Frankenberg. Wem sechs Wochen Faulenzerei zu lang sind, für den gibt es in den Sommerferien ein spannendes Angebot: Die Ortenbergschule und die Edertalschule in Frankenberg bieten zum dritten Mal eine Kinderakademie an.

Alle Viertklässler, die schon immer mal durch ein Fernrohr in den Himmel gucken, Theaterluft schnuppern oder es bei Experimenten im Chemielabor zischen und dampfen lassen wollten, sind dort richtig.

An der Akademie vom 12. bis zum 15. August können Kinder aus dem gesamtem Landkreis teilnehmen, unabhängig von der Schulform, die für das kommende Schuljahr gewählt wurde. Vor Beginn können sich die Kinder einen Workshop zu einem Thema aussuchen, das sie besonders interessiert. Das Angebot reicht von Biologie, Theater, Chemie und Tanz über Tischtennis und Informatik bis zu Percussion, Astronomie und Technik.

Doch keine Angst: Was nach Schule und trockener Theorie klingt, verspricht jede Menge Spaß: Im vergangenen Jahr haben die Chemiker zum Beispiel selbst Gummibärchen und Brausepulver hergestellt. „Wir haben uns bemüht, ein ausgewogenes Ferienprogramm zusammenzustellen, das Spaß macht“, sagt Stefan Hermes, Leiter der Edertalschule. Am Ende präsentieren die jungen „Akademiker“ ihren Familien und Freunden die Ergebnisse ihrer Arbeit.

www.edertalschule.de

www.ortenbergschule.de

Mehr lesen Sie in der gedruckten Freitagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Von Sina Beutner

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare