Erhöhung in Bromskirchen

Kindergarten wird ab Oktober teurer

+
Ab dem 1. Oktober müssen Eltern, deren Nachwuchs in den Kindergarten in Bromskirchen geht, mehr dafür zahlen. Auf unserem Bild sind Lilli aus Hallenberg (links) und Lea aus Rengershausen mit Erzieherin Ulla Walther zu sehen. Foto: Skupio

Bromskirchen - Nur sechs Monate nach der letzten Gebührenerhöhung steht Eltern, deren Nachwuchs die Kindertagesstätte "Spatzennest" in Bromskirchen besucht, die nächste Anhebung ins Haus. Um rund 27 Prozent sollen die monatlichen Beiträge ab dem 1. Oktober erhöht werden.

Grund für die Erhöhung sind die im Zuge der Schuldenbremse verfassten Vorgaben für hessische Gemeinden, ab dem Jahr 2017 keine neuen Schulden im kommunalen Bereich mehr machen zu dürfen. Seit Anfang vergangenen Jahres überprüfe der Landesrechnungshof die Haushaltsstruktur kleiner Gemeinden mit weniger als 3000 Einwohnern. Unter diese 26 Gemeinden fällt auch Bromskirchen.

Im Prüfungsbericht werde unter anderem kritisiert, dass die Gemeinde, beziehungsweise der von ihr mit dem Betrieb der Kindertagesstätte beauftragte Trägerverein, die Einnahmepotentiale nicht ausschöpfe, sagt Bromskirchens Bürgermeister Karl-Friedrich Frese. Der Landesrechnungshof fordere 130 Euro monatlich als Eckgebührensatz. Bis zum 1. November muss die Gemeinde nun einen Bericht vorlegen, wie man weiter verfahren werde, um die Auflagen zu erfüllen. „Es gibt kaum Ermessensspielräume, wir müssen tätig werden“, macht Frese deutlich.

In der Vergangenheit hätten die Elternbeiträge ein Drittel des Defizits und nicht – wie vorgeschrieben – ein Drittel der Aufwendungen ausgemacht. Dabei seien den Eltern Zuwendungen des Landes angerechnet worden. Über das gesamte Jahr gesehen entstünde dadurch eine anteilige Unterdeckung von rund 17?000 Euro.

Aus diesem Grund wird – je nach Alter und Betreuungszeit – die monatliche Gebühr um einen Betrag zwischen 27,50 und 36 Euro erhöht. „Ich hoffe, dass wir mit dieser Berechnung erstmal den Deckel drauf haben“, sagte Frese. Jedoch sind die zurückgehenden Zahlen an Kindern zu Beginn des Kindergartenjahres 2015/16 bei der Berechnung noch nicht berücksichtigt. Sollte sich die Gewerkschaft Verdi mit ihrer geforderten Anhebung der Vergütungen für Erzieher durchsetzen, wird dies aller Wahrscheinlichkeit nach eine weitere Erhöhung der Elternbeiträge mit sich bringen.

Bei der Mitgliederversammlung des Fördervereins für den Kindergarten am Dienstag, 15. September, ab 19 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus Bromskirchen soll über die neue Entgeltordnung abgestimmt werden. Erziehungsberechtigte, die nicht Vereinsmitglied sind, können mit beratender Stimme teilnehmen. Des Weiteren soll die weitere Umgestaltung des Außengeländes gesprochen werden. (r)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare