Brückengeländer bei Ederbringhausen verhindert Schlimmeres

Schulbus verunglückte: Vier Kinder verletzt

Ederbringhausen. Auf der Ederbrücke bei Ederbringhausen ist am Montag ein Schulbus verunglückt. Dabei wurden vier Grundschulkinder im Alter von sechs bis neun Jahren verletzt.

Der Busfahrer erlitt leichte Fußverletzungen. Nach Angaben der Polizei war der Bus gegen 14.30 Uhr unterwegs von der Schule in Herzhausen über Niederorke nach Vöhl und Frankenau.

Fotostrecke vom Unfallort

Schulbus verunglückte: Vier Kinder verletzt

Kurz nach dem Ortsausgang von Ederbringhausen wollte der 54 Jahre alte Busfahrer über die Ederbrücke fahren. Auf schneeglatter Straße rutschte der Bus in einer Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn und prallte gegen das Geländer der Brücke. Durch den Aufprall wurden vier der sieben mitfahrenden Kinder leicht verletzt: zwei neunjährige Jungen, ein sechsjähriger Junge und ein neunjähriges Mädchen.

Drei der verletzten Kinder wurden zur stationären Behandlung ins Krankenhaus eingeliefert, konnten aber am Abend nach Hause entlassen werden. Warum der Bus von der Fahrbahn abkam, war zunächst nicht bekannt. Der Bus war nach Auskunft der Polizei mit Winterreifen ausgerüstet.

Die Besatzungen von sieben Rettungswagen, eine Notärztin sowie ein Arzt aus dem Frankenberger Krankenhaus kümmerten sich um die Verletzten. Nach Schätzungen der Polizei entstand am Bus ein Schaden von 10 000 Euro. (off)

Ein Video sehen Sie demnächst  an dieser Stelle.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare