Kirchenkreise: Aus vier sollen zwei werden

Frankenberg. Schon in zwei Jahren könnte die Fusion der evangelischen Kirchenkreise Frankenberg und der Eder (Bad Wildungen) umgesetzt werden, wenn die beiden Kreissynoden im Herbst und danach die Landessynode zustimmen.

Diesen Zeitplan skizzierte die Frankenberger Dekanin Petra Hegmann am Freitagabend in der Kreissynode in Frankenberg.

Neben der Fusion der Kirchenkreise Frankenberg und der Eder ist auch die Fusion der Kirchenkreise Eisenberg (Korbach) und der Twiste geplant, so dass es im Landkreis Waldeck-Frankenberg künftig noch zwei statt bisher vier geben wird.

Derzeit wird laut Hegmann über die künftige Besetzung der Kirchenkreise und der Synoden beraten. (zve)

Mehr lesen Sie in der gedruckten Samstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare