Radlader in Container war unzureichend gesichert

Polizei überrascht über Kreativität für diese kuriose, aber verbotene Beladung

+
Der Radlader war auf Lastwagen nur unzureichend gesichert.

Kreativität bescheinigte die Polizei dem Fahrer einer ungewöhnlichen Fahrzeugkombination: Der Mann hatte einen 7400 Kilogramm schweren Radlader auf einem umgebauten Lkw-Container transportiert. 

Das Problem: Die Ladung war nur unzureichend gesichert. Und das war nicht alles: Der Fahrer hatte zudem keine Fahrerlaubnis mehr für das Gefährt. 

Wie die Polizeidirektion in Marburg am Dienstag berichtete, hatte der Regionale Verkehrsdienst der Polizei Marburg-Biedenkopf das Fahrzeug am Montag bei Kirchhain im Landkreis Marburg-Biedenkopf kontrolliert. Der Lastwagen beförderte in einem umgebauten Abroll-Container einen 7400 Kilogramm schweren Radlader. 

Die Beamten stellten gravierende Mängel fest: Der schwere Radlader war nur unzureichend gesichert. Er stand lediglich auf fest mit dem Container verbauten Kanthölzern. Und in dem Container waren für die Räder des Radladers Öffnungen angebracht. Steht der Container beim Entladen auf dem Boden, kann der Radlader aus der Mulde herausfahren. 

"Eigentlich ein ausgeklügeltes System zum schnellen Be- und Entladen", stellte die Polizei fest. Die Konstrukteure bedachten jedoch die Ladungssicherung nicht ausreichend. In Fahrtrichtung waren demnach über drei Tonnen nicht gesichert.

Zusätzlich ergab die Kontrolle, dass die Sicherheitsprüfung des Anhängers bereits im Juli 2018 abgelaufen und der Fahrer die Kombination aus Lastwagen und Anhänger wegen der bereits im Oktober 2018 abgelaufenen Gültigkeit seines Führerscheins gar nicht hätte führen dürfen. 

Deshalb musste ein Ersatzfahrer her. Auf den Fahrer und den Halter kommen nun Verkehrsstrafanzeigen zu.

Lastwagen hatte Lastwagen geladen

Ein weiterer Fall ungewöhnlicher Ladungssicherung hatte die Polizei in Nordhessen im Oktober beschäftigt: Ein Sattelzug hatte bei Diemelstadt weitere Lastwagen huckepack genommen. Die Geschichte dazu lesen Sie hier.

Kuriose Pannen-Fahrt: Überforderter Lkw-Fahranfänger hilflos auf der A7

Ein offenbar überforderter 23-jähriger Lkw-Fahranfänger war im November mit seinem Lastzug auf der A7 bei Homberg gleich mehrfach liegen geblieben. Auch damals war das kuriose Pannen-Gespann mangelhaft gesichert.

Dieses Video ist ein Inhalt der Videoplattform Glomex und wurde nicht von der HNA erstellt.

Nachrichten aus der Region bequem und kostenlos aufs Handy

Jeden Tag informiert Sie HNA.de über das aktuelle Geschehen in Nordhessen und Südniedersachsen. Die wichtigsten Nachrichten aus der Region können Sie sich aber auch ganz bequem und kostenlos aufs Handy schicken lassen - über WhatsApp, Telegram und - jetzt neu - auch über den Facebook-Messenger.

Infos zur Anmeldung finden Sie hier:

Facebook-Messenger

WhatsApp

Telegram

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion