Adventskonzert in Geismar

Klassiker und Pop zur Vorweihnachtszeit

Der Geismarer Posaunenchor hatte das Geismarer Adventskonzert gemeinsam mit drei weiteren Chören aus dem Stadtteil in der Kirche organisiert.

Frankenberg-Geismar - Posaunenchor, Landfrauenchor, Kirchenchor und Männergesangverein haben am Sonntagabend die Tradition der Adventskonzerte in der Kirche fortgesetzt.

Der evangelische Posaunenchor unter der neuen Leitung von Nils Ahlborn eröffnete den musikalischen Reigen mit dem feierlichen „Prince of Denmark’s March“. Es folgte der bekannte „Kleine Trommlerjunge“. Die Besucher in der gut gefüllten Kirche sangen gemeinsam „Macht hoch die Tür“.

An der Orgel bewies Nadja Hecker ihr musikalisches Niveau mit „Last Christmas“ oder „Rockin‘ around the Christmas tree“. Der Landfrauenchor unter der Regie von Helmut Eigenbrodt sang „Weihnachten ist wieder da“ und den „Andachtsjodler“.

Der Männergesangverein, dirigiert von Siegfried Jungmann, besang das „Licht in der Nacht“ und die Weihnachtsglocken. Bettina Schmidt dirigierte den Kirchenchor. Die Männer und Frauen brachten zwei Titel von Lorenz Maierhofer sowie „Wir freuen uns, es ist Advent“ zu Gehör. (sr)

Mehr lesen Sie in der Dienstagausgabe der Frankenberger Zeitung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare