Landesstraße war gesperrt

Kleinbus bei Holzhausen verunglückt: Fahrer und Schüler verletzt

+
Dieser Kleinbus ist zwischen Laisa und Holzhausen verunglückt

Bei einem Autounfall zwischen Laisa und Holzhausen sind der Fahrer eines Kleinbusses und zwei Schüler verletzt worden. 

Alle drei wurden in Krankenhäuser gebracht. Der Unfall auf der Landesstraße im sogenannten Teufelswäldchen ereignete sich am Mittwoch gegen 14.15 Uhr.

 Laut Polizei befuhr ein Ford Transit, der zur Schülerbeförderung eingesetzt wurde, die Straße in Richtung Holzhausen. Nach einer Rechtskurve kam das Fahrzeug nach rechts von der Straße ab, kippte an einer steilen Böschung um und blieb auf dem Dach liegen.

Unfall: Drei Personen im Krankenhaus

Die drei Insassen wurden verletzt und von den Feuerwehren aus Battenberg und Laisa aus dem Kleinbus befreit. Die beiden Schüler, bei denen es sich nach ersten Informationen um Geschwister handelt, wurden ins Krankenhaus nach Frankenberg gebracht, der Fahrer des Wagens nach Marburg. 

Weitere Fahrzeuge waren laut Polizei nicht an dem Unfall beteiligt. Die Unfallstelle wurde während der Versorgung der Verletzten und der Bergung des umgekippten Fahrzeugs in beide Richtungen gesperrt. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion