Vorschulkinder der Kindertagesstätte in Battenfeld

Kleine Piraten kapern Insel in der Eder

+

Allendorf-Battenfeld - Kreischen, fröhliches Gelächter und eine gehörige Portion Stolz haben die erste Floßfahrt der Battenfelder Piraten begleitet. Die Schulkinder der Kindertagesstätte haben ihr selbstgebautes Piratenfloß auf der Eder getestet.

Ganz gespannt und voller Vorfreude waren die „Schulis“ der evangelischen Kindertagesstätte in Battenfeld: Endlich durften sie ihr selbstgebautes Floß testen. Herrliches Sommerwetter lud die 17 Kinder zu einer Kaperfahrt auf der Eder ein.

Die ersten acht mutigen Piraten nahmen noch vorsichtig Platz auf dem Floß - und es ging tatsächlich nicht unter. Zur Sicherheit trugen die Kinder dennoch Schwimmwesten und „Kapitän“ Sandra Schärer führte das schwimmende Floß an der langen Leine.

Abwechslend paddelten die Kinder auf dem Boot und enterten eine Kiesinsel, wo sie an Land gingen. Das große Abenteuer auf der Eder hatte einige Wochen zuvor mit einer spannenden Entdeckung begonnen: Die Kinder fanden bei einem Spaziergang an der Eder eine geheimnisvolle Flaschenpost. Beim Lesen zeigte sich, dass der Absender ein guter Pirat sein musste.

Der beschrieb nämlich, wie er die Piratenprüfung geschafft hatte und gab dem Finder seines Briefes allerlei Tipps. Schließlich sollten die Leser auch echte Piraten werden können. Das fanden die Kinder so spannend, dass sie selbst Piraten werden wollten.

(wi)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare