Weihnachtsmarkt in Röddenau

Kleiner Markt mit viel weihnachtlichem Flair

+
Der Posaunenchor sorgte beim Röddenauer Weihnachtsmarkt mit Klassikern wie „Leise rieselt der Schnee“ oder „Lasst uns froh und munter sein“ für die passende Weihnachtsatmosphäre.Fotos: Katharina Beule

Frankenberg-Röddenau - Klein, dafür aber umso gemütlicher präsentierte sich der Röddenauer Weihnachtsmarkt. Rund um den Dorfmittelpunkt verbreiteten viele kleine Buden Weihnachtsflair. Und trotz der geringen Größe gab es alles, was die Vorfreude auf Weihnachten steigert.

In Röddenau lag am Samstag bereits ein Hauch von Weihnachten in der Luft - heißer Glühwein und leckere Crêpes verbreiteten ihren Duft und lockten viele Besucher zum Adventsmarkt in der Dorfmitte. Die Feuerwehr richtete den jährlichen Markt erneut aus, der Vorfreude auf das nahende Weihnachtsfest verbreitete.

Es gab Kerzen, Holzschnitzereien und viele andere weihnachtliche Dinge zu erstehen, zudem allerlei Köstlichkeiten, die die Adventszeit versüßen. Und auch die altbekannten Weihnachtslieder kamen nicht zu kurz - der Posaunenchor spielte „Leise rieselt der Schnee“, „Lasst uns froh und munter sein“ und andere bekannte Weihnachtsklassiker, und die textsicheren Besucher, allen voran die Kinder, sangen laut mit.

Die Idee zum Markt rund um den Dorfmittelpunkt kam nach dem Jahrhundertfest im Jahre 2005, erinnerte Wehrführer Bernhard Holzapfel. „Und seitdem ist er jedes Jahr immer wieder gut besucht".

von Katharina Beule

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare