Grundsteinlegung des Klosters Haina jährt sich 2015 zum 800. Mal

Klosterfreunde bereiten Jubiläum vor

Haina (Kloster) - Dem Kloster Haina steht im Jahr 2015 ein wichtiges Fest bevor: Die Grundsteinlegung der Klosterkirche zum 800. Mal. Der Verein "Freunde des Klosters Haina" hat neben den Festvorbereitungen aber noch einige andere Projekte auf der Liste.

Es ist ruhig geworden um die „Freunde des Klosters Haina“, seit der Verein die Spendenaktion für die Sanierung der historischen Grisaille-Fenster abgeschlossen hat. Zum Jahresausklang trafen sich der Vorstand und die aktiven Mitglieder in der Gaststätte „Zum Alten Amtshaus“ auf dem Klostergelände.

Die Saison ist mit dem Einzug winterlicher Temperaturen in die Klosterkirche zu Ende gegangen. Der Vorsitzende Peter Lein dankte allen Teilnehmern für ihr Engagement im Kloster und im Tischbeinhaus. Der Trend zu rückläufigen Besucherzahlen, der bei Museen und historischen Stätten - vielleicht mit Ausnahme von Burgen - überall zu beobachten sei, mache sich auch in Haina empfindlich bemerkbar, sagte Peter Lein.

Trotz der Winterpause bleibt der Verein aber nicht untätig. Planungen und Vorbereitungen für das Jubiläumsjahr 2015 sind zu treffen: vor dann 800 Jahren wurde mit der Grundsteinlegung für die Kirche mit dem Bau des Klosters in Haina begonnen. Bisher von Vitos Haina genutzte Räume im nordwestlichen Bereich des Kreuzganges werden demnächst dem Verein zur Verfügung stehen. Die Teilnehmer besichtigten die Räume - für die spätere Nutzung durch den Verein bedarf es noch kleinerer Umbauten.

Bis zur Mitgliederversammlung im April sollen voraussichtlich ausgereifte Pläne für diese Räume und für das Jubiläumsjahr vorliegen. (apa/r)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare