Köhler gewinnt gegen Keute

Kommentar zur Bürgermeisterwahl in Haina: Zeichen auf Neuanfang

Haina. Mit der Wahl von Alexander Köhler haben sich die Bürger in Haina für einen Neuanfang entschieden und gegen den langjährig politisch Tätigen Bernhard Keute.

Dessen Devise, da weiterzumachen, wo Amtsinhaber Backhaus aufhört, kam nicht an. Es reichte nicht, dass er viele Wähler im einwohnerreichsten Ortsteil Löhlbach auf seiner Seite hatte. In den kleineren Ortsteilen bekam er keinen Fuß auf den Boden.

Der Gewinner Köhler hatte hingegen nicht nur die SPD, sondern auch die Bürgerlisten Haina und Dodenhausen hinter sich. Diese Unterstützer-Konstellation wirft die Frage auf: Wird mit Köhlers Amtsantritt die Koalition aus SPD und Bürgerliste Löhlbach noch Bestand haben? Oder wird die SPD sich stattdessen mit den beiden anderen Bürgerlisten zusammentun? Gepunktet hat der neue Bürgermeister von Haina Alexander Köhler aber nicht nur wegen der breiten Unterstützung, sondern sicherlich auch mit seiner Erfahrung bei der Straßenbauverwaltung.

Mit 16 Prozent hat die unabhängige Bewerberin Stephanie Schmidt einen Achtungserfolg erzielt. Der Battenhäuser Neubürgerin fehlten politische Unterstützung und Erfahrung. Sie hat sich aber in kurzer Zeit in kommunalpolitische Themen eingearbeitet. Respekt! 

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare