Vorverkauf für Kinderstück „Kalle Blomquist“ startet

Komödianten in Kinderrollen

+
Kalle Blomquist (gespielt von Karl-Willi Hirth, Mitte) und seine Freunde Anders (Karl-Heinz Balz) und Eva-Lotte (Julia Balz) erleben in Astrid Lindgrens Stück ein spannendes Abenteuer. Die Komödie führt es am 20. und 21. April in der Ortenbergschule auf.

Frankenberg - Sie lieben die englischen Klassiker, doch diesmal bieten sie Familientheater: Die Komödie Frankenberg führt erstmals ein Kinderstück auf.

So nachdenklich wie auf dem Foto schaut Kalle Blomquist des öfteren drein in Kleinköping. In dem kleinen schwedischen Nest geht Kalle gern auf Verbrecherjagd, verfolgt Spuren - manchmal auch da, wo keine sind. Detektiv sein ist sein großes Hobby, auch wenn sich seine Freunde Anders und Eva-Lotte darüber lustig machen.

Doch als Onkel Einar, ein Verwandter von Eva, auftaucht, soll Kalle Recht behalten: Mit dem stimmt etwas nicht. Die Ferien-Langeweile vergeht dem Trio, als es herausfindet, was nicht stimmt. Doch der Spaß vergeht ihnen, als sie in große Gefahr geraten.

Kalle Blomquist und seine Abenteuer - drei davon wurden auch fürs Fernsehen verfilmt - haben seit den 1950er Jahren viele Jungen und Mädchen in ihren Bann gezogen. Bis heute kennt fast jedes Kind den Helden aus den Geschichten von Astrid Lindgren, und manch einer ist auch der Geheimsprache von Kalle, Anders und Eva-Lotte mächtig.

Die Komödie Frankenberg hat sich den Stoff aus den Büchern von einer der weltbesten Kinderbuchautorinnen ausgesucht, um erstmals in Kinderrollen zu schlüpfen. Teilweise parallel zur im Februar/März gezeigten, erfolgreichen Aufführung von „Lady Windermeres Fächer“ hat eine zweite Gruppe des Ensembles sich auf „Kalle Blomquist“ vorbereitet, wobei einzelne Darsteller doppelt gefordert waren. Damit wollen die Schauspieler diesmal insbesondere Kindern und Familien eine Freude bereiten - und der Frankenberger Ortenbergschule, zu deren 100-jährigen Jubiläum die drei Aufführungen beitragen sollen.

Am 23. April kommen die Grundschüler der OSF in den Genuss einer „eigenen“ Aufführung. Ab 8.30 Uhr heißt es Detektiv-Abenteuer statt Mathe und Deutsch.

Premiere für Kalle Blomquist ist am Samstag, 20. April. Außerdem wird tags darauf am 21. April gespielt - jeweils ab 15 Uhr auf der Bühne in der Aula der Ortenbergschule.

Regie führt wieder Peter Höhl, die Gesamtleitung hat Heike Höhl. Acht Darsteller wirken insgesamt am rund 90-minütigen Stück mit. Kalle Blomquist wird von Karl-Willi Hirth verkörpert, Karl-Heinz Balz spielt Anders, Julia Balz ist als Eva-Lotte zu sehen.

Dies sind nicht die einzigen Mitwirkenden, denn wie so oft hat die Komödie viel aus dem Stück gemacht. So wirken unter anderem Kinder der Zirkus AG der Ortenbergschule sowie vom Zirkus-Team der Stadtjugendpflege mit.

Karten (5 Euro, Kinder 3 Euro) gibt es ab Donnerstag, 28. März, im Vorverkauf bei der Frankenberger Zeitung, bei Foto Hörl, in der Buchhandlung Jakobi und bei Edeka Wiskemann in Geismar. (schä)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare