Komödie Frankenberg: Die Proben laufen

Bei der Komödie Frankenberg laufen die Proben für Oscar Wildes Stück „Eine Frau ohne Bedeutung". Premiere ist am 27. Februar in der Ortenbergschule.

„Ich bin ein großer Fan von Oscar Wilde“, sagt der pensionierte Lehrer Hans-Peter Höhl, der auch dieses Mal Regie führt. Ein Hauch von „Old England“ wird wieder über die Bühne wehen. Unser Bild zeigt eine Szene mit Mrs. Arbuthnot (Sabine Eckel), die für die Zukunft des jungen Gerald (Maximilian Kaletsch) kämpft. Foto: Völker

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare