Kooperation erwünscht: Kommunen richten sich neu aus

+
Wie geht es in Battenberg und Hatzfeld weiter? In den beiden Rathäusern werden ebenfalls neue Strukturen der Interkommunalen Zusammenarbeit diskutiert und vorbereitet.

Battenberg. Die Bürgermeister von Battenberg und Hatzfeld sind grundsätzlich bestrebt, die Interkommunale Zusammenarbeit im Oberen Edertal auszubauen. Die HNA hat Heinfried Horsel und Dirk Junker zu dem Thema befragt.

Ihre Nachbarn in Allendorf und Bromskirchen hatten am Mittwochabend ihre Zweier-Kooperation im Bereich der Verwaltung vorgestellt.

Für Horsel und Junker ist es sinnvoll, sich über neue Strukturen in der Verwaltung Gedanken zu machen: "Die Anforderungen an die Stadt- und Gemeindeverwaltungen sind in den letzten Jahren ständig gestiegen. Je kleiner eine Verwaltung ist, desto schwieriger wird es, allen Aufgaben gerecht zu werden", sagt Horsel. "Die modernen Kommunikationstechniken bieten gute Möglichkeiten, vergleichbare Arbeitsabläufe gemeindeübergreifend zusammenzufassen."

Die Verwaltungsgemeinschaft, die Allendorf und Bromskirchen zum 1. Januar 2015 gründen wollen, könnte dafür eine geeignete Organisationsstruktur sein, findet der Battenberger Bürgermeister.

"Durch interkommunale Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Informationstechnik können vorhandene Ressourcen zielgerichtet und wirtschaftlich eingesetzt werden", sagt sein Hatzfelder Kollege Dirk Junker. Wie berichtet, bereiten Hatzfeld, Battenberg, Burgwald, Haina und Waldeck eine Zusammenarbeit im Bereich der EDV vor. Anknüpfungspunkt ist das gemeinsame Programm für das Haushalts-, Kassen- und Rechnungswesen. "Hieraus werden sich mit absoluter Sicherheit weitere Synergieeffekte ergeben", sagt Junker.

Allendorf und Bromskirchen gehören nicht zu dieser EDV-Gruppe. Sie selbst geben aber anderen Kommunen die Möglichkeit, ihrer Verwaltungsgemeinschaft beizutreten; das ist im Satzungsentwurf ausdrücklich festgeschrieben.

Von Jörg Paulus 

Dazu lesen Sie mehr in der gedruckten Samstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare