Vorstandswahlen nach Zusammenschluss der Allendorfer und Bromskirchener Christdemokraten

Kramer führt CDU-Gemeindeverband

Die erste Jahreshauptversammlung der fusionierten CDU-Gemeindeverbände Allendorf und Bromskirchen; von links: Timo Maurer, Torsten Hirt, Kurt Kramer, Rudi Hoffmann, Claus-Jürgen Müller, Monika Sögtrop, Stephan Noll, Marie Schellberg, Fabian Briel, Claudia Ravensburg, Dirk Hofmann und Klemens Schymalla. Fotos: Harald Noll

Allendorf (Eder) - Bei der ersten Jahreshauptversammlung nach dem Zusammenschluss der CDU-Gemeindeverbände Allendorf und Bromskirchen ist Kurt Kramer zum ersten Vorsitzenden gewählt worden.

Kramers Stellvertreter sind Dirk Hofmann und Stephan Noll. Als Kassierer und Schriftführer wurden Torsten Hirt und Ulrich Kirchhübel in ihren Ämtern bestätigt. Zu Beisitzern wurden Monika Sögtrop, Marie Schelberg (beide Osterfeld), Claus-Jürgen Müller, Stephan Herzberg, Timo Maurer, Fabian Briel (alle Allendorf) und Klemens Schymalla (Bromskirchen) gewählt. Dem Wahlvorbereitungsausschuss gehören Kurt Kramer, Dirk Hofmann, Ulrich Kirchhübel und Stephan Noll sowie drei weitere Vorstandsmitglieder an.

Als Gäste der Mitgliederversammlung hatte der stellvertretende Vorsitzende Stephan Noll die Landtagsabgeordnete Claudia Ravensburg und Robert Amend begrüßt. Der Allendorfer Ehrenbürgermeister wurde für seine 40-jährige Mitgliedschaft in der CDU mit Ehrenurkunde, Ehrennadel und einem Präsent ausgezeichnet. Amend war von 1970 bis 1999 Bürgermeister und 24 Jahre CDU-Kreistagsabgeordneter. In seine Amtszeit fielen eine Reihe zukunftsträchtige Projekte wie der Bau des Battenfelder Einkaufszentrums und die Ortsumgehungen Allendorf und Battenfeld.

Stephan Noll berichtete der Versammlung über die Aktivitäten des Gemeindeverbandes und maß dem Zusammenschluss der Gemeindeverbände Allendorf und Bromskirchen zum neuen Gemeindeverband Allendorf/Bromskirchen besondere Bedeutung zu. Während einer Klausurtagung im Nationalparkzentrum Kellerwald sei über den Haushaltsentwurf von Fraktion und Vorstand beraten worden. Weiterhin fanden Wahlkreistage in Bromskirchen und Allendorf mit der Landtagsabgeordneten Claudia Ravensburg statt.

Weihnachtsbaumverkauf

Zum festen Bestandteil des Allendorfer Terminkalenders gehöre nach wie vor der Verkauf von Weihnachtsbäumen aus dem Gemeindewald, der in diesem Jahr am 14. Dezember erneut auf dem Brunnenplatz in der Ortsmitte stattfinden und dessen Erlös wieder einer gemeinnützigen Einrichtung gespendet werden soll. In geselliger Runde unternahm der Verband seine erste gemeinsame Sommerwanderung. Anschließend wurde im Garten von Bromskirchens Bürgermeister Karl-Friedrich Frese gegrillt.

Über die Fraktionsarbeit berichtete der stellvertretende Fraktionsvorsitzende Claus-Jürgen Müller, über die Finanzen informierte Schatzmeister Torsten Hirt. Claudia Ravensburg berichtete aus dem Landtag und von den Verhandlungen um eine Regierungsbildung in Hessen. (no)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare