Kreisel-Neubau: Ab Mittwoch normal befahrbar

Frankenberg. Die Kreisel-Arbeiten in der Röddenauer Straße in Frankenberg gehen zügiger voran als geplant: Am Mittwoch, 1. September, beginnt dort bereits die vierte und letzte Bauphase.

„Der Kreisel kann ab Mittwoch normal befahren werden“, teilte Karl-Heinz Eckel von der Stadtverwaltung mit – allerdings fehle noch die Beschilderung. Laut Eckel wird in der letzten Bauphase allerdings die Jahnstraße aus Richtung Autohaus Maurer gesperrt sein: Dort muss die provisorische Baustellenstraße wieder zurückgebaut werden.

Wegen dieser Arbeiten, so Eckel, kann der Stadtbus die Haltestelle Eisen-Finger nicht anfahren: Die Fahrgäste müssen auf die Haltestelle Reithalle ausweichen. (mjx)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare