Kreistagswahl mit AfD, aber ohne die Republikaner

Waldeck-Frankenberg. Der Kreiswahlausschuss hat am Freitag alle acht eingereichten Wahlvorschläge für die Wahl zum Kreistag des Landkreises Waldeck-Frankenberg am 6. März zugelassen.

Damit steht fest, dass neben CDU, SPD, Grünen, FWG, FDP, Linken und Piraten, die seit 2011 dem Kreistag angehören, erstmals die „Alternative für Deutschland“ (AfD) zur Kommunalwahl antritt. Die Republikaner, aktuell mit einem Abgeordneten im Kreistag, treten nicht mehr an.

Hessenweit haben am 8. Januar die Wahlausschüsse der Kreise sowie der Städte und Gemeinden getagt, um über die Wahlvorschläge der Parteien und Listen zu entscheiden. Welche Besonderheiten es dabei gab, darüber berichten wir in unserer Ausgabe am kommenden Dienstag.

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare