Kripo Marburg sucht Zeugen eines Raubüberfalls

Marburg. Die Kripo Marburg sucht Zeugen eines Raubüberfalls, der sich am Mittwoch zwischen 19.30 und 20.30 Uhr an der Lahn entlang des Radweges etwa bei der Konrad-Adenauer-Brücke ereignet haben soll.

Das Opfer, ein 34-jähriger Mann aus Marburg, zeigte den Überfall am nächsten Tag gegen Mittag an.

Nach seinen Angaben passierte er drei auf einer Bank sitzende Männer und sei anschließend von hinten niedergeschlagen und auf dem Boden gehalten worden. In dieser Zeit leerte einer die Umhängetasche des Opfers und stahl das Mobiltelefon und die Geldbörse mit Bargeld und diversen Ausweisen und Karten.

Eine konkrete Beschreibung der drei Männer auf der Bank konnte der 34-Jährige nicht abgeben. Sie seien zwischen 20 und 40 Jahre alt und dunkle gekleidet gewesen. Einer war zwischen 1,70 und 1,80 Meter groß, schlank und auf dem rechten Handrücken tätowiert. (nh/jun)

 

Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich mit der Kripo Marburg in Verbindung zu setzen Tel. 06421/406-0.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare