Veranstaltung mit Musik und Versen in der Linnermühle

Kultursommer: 100 Gäste bei der Finnischen Nacht

+
Sinikka und Matti Kontio musizierten auf traditionellen finnischen Instrumenten beim Kultursommer in der Linnnermühle.

Frankenberg. Der Kultursommer Nordhessen ist im Frankenberger Land angekommen. Mehr als 100 Besucher haben in der Linnermühle in urig natürlichem Ambiente die „Finnische Sommernacht“ erlebt.

Diese bot eine Mischung aus Versen, Gesängen und Musik zum Kalevala-Epos, das die Herkunft des finnischen Volkes und seiner Kultur erzählt.

Anschaulich und sehr emotional erzählten der Autor und Dramaturg Armin Diedrichsen und der Musikhistoriker Jochem Wolff die ins deutsche übersetzten Kalevalatexte. Eindrucksvoll erklärten sie die einzelnen Musikstücke und gingen auf die einzelnen Stationen der finnischen Geschichte ein. Die Besucher der Veranstaltung des „Kultursommers Nordhessen“ hatten am Ende einen weitgefächerten Einblick in die finnische Kultur und die moderne Gegenwart.

Musikalisch umrahmt wurden die Erzählungen der beiden Erzähler von Sinikka und Matti Kontio. Sinikka Kontio, eine promovierte Musikerin begeisterte als Kantelespielerin und Sängerin. Sehr emotional sang sie die finnischen Lieder. Seit vielen Jahren befasst sie sich intensiv mit alten überlieferten finnischen Melodien zum sogenannten „Alten Gesangbuch“ aus dem Jahre 1701.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Montagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare