Veranstaltung des "Arbeitskreises Burgberghalle"

Kunst und Rock zum Dämmerschoppen

+
509142-20120401121500.jpg

Battenberg - Einen Abend mit besonderer Atmosphäre verspricht Bürgermeister Heinfried Horsel für Samstag, 21. April.

Der „Arbeitskreis Burgberghalle“ hat sich etwa Neues einfallen lassen: Beim Dämmerschoppen spielen die Alt-Rocker von „Acceptet“ um den Battenberger Heiko Schäfer. Dazu präsentiert die Frohnhäuser Künstlerin Marlit Peikert Kunst in der Burgberghalle. Das dazu passende Motto heißt „Art and Rock“: „Eine Kombination, die uns sehr gut gefallen hat“, berichtete Bürgermeister Heinfried Horsel.

Die Bewirtung mit Würstchen und Getränken übernimmt beim Dämmerschoppen das „Team für alle Fälle“. In angenehmer Atmosphäre bei Musik können die Gäste einen kurzweiligen Abend verbringen und Bilder von Marlit Peikert anschauen. Die Halle ist geöffnet, auch das Außengelände wird einbezogen.

Peikert und „Acceptet“ hatten bereits eine Ausstellung im Hallenberger Kump gestaltet, die Bärbel Stübner vom Arbeitskreis gesehen hatte. Auch in der Marburger Waggonhalle waren die Arbeiten zu sehen und die Musiker zu hören.

Die Band „Acceptet hat inzwischen eine große Fangemeinde in der Region. Markenzeichen der Gruppe ist der mehrstimmige Gesang mit Rock‘n‘Roll, Blues, Balladen und vielen Erinnerungen. Das Repertoire reicht von Rock-Klassikern bis zu aktuellen Songs, von „unplugged“ bis „kraftvoll-elektrisch“. Marlit Peikert lebt und arbeitet seit zwölf Jahren in Frohnhausen. Sie ist erfolgreiche Illustratorin von Kinderbüchern. In den vergangenen Jahren begleitete sie die Band „Accepted“ zu Konzerten und Proben, um sie vor Ort und mitten im Geschehen zu skizzieren und die Musik bildhaft umzusetzen. Am Anfang entstanden Porträts und Studien der Musiker mit dem Bleistift. Daraus malte Peikert einzelne Szenen großformatig in Acryl. In kurzer Zeit entstanden Leinwandbilder zu den Instrumenten, Einzelporträts der Musiker, Skulpturen und Bilder der ganzen Band.

Im vergangenen Jahr fertigte die Künstlerin Bilder Gouachen-Technik während der Proben an, die einen Einblick in die Dynamik einer Bandprobe gewähren sollen.

Der Dämmerschoppen beginnt am Samstag, 21. April, um 18 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare