Rosenthal

Kunsthandwerk und Leckereien

+

- Rosenthal (sie). Zum neunten Ostermarkt hatte der Verein für Kunst, Kultur und Brauchtum in die Kulturhalle eingeladen. An den Ständen boten die Aussteller viele kunsthandwerkliche Arbeiten und Dekorationen nicht nur für Ostern an.

Seit Jahren ist Hildegard Bienhaus aus Battenberg an ihrem Stammplatz, sie bemalt begeistert Ostereier, frei aus dem Gedächtnis bringt sie auch schwierige Muster auf die Eier. Auch die Familie von Wolfgang Köster ist schon seit einigen Jahren beim Markt dabei, sie verkauft Postkarten zugunsten leukämiekranker Kinder.Schöne Schnitzereien und hausgemachten Gelee bot Christa Müller, auch bekannt vom Frankenberger Wochenmarkt. Sie verkaufte auch Torten und Kuchen, Schleiters boten frisches Brot und Honig an.

Am Mittag eröffnete der Posaunenchor mit Heinrich Plett das Rahmenprogramm, er spielte weltliche und geistliche Lieder. Die Frankenberger Tanz- und Rhythmusgruppe von Elly Roth tanzte den „Kleinen Floh Walenki“ und „Shiri li Kineret“. Die Rosenthaler Landjugend präsentierte mit Julia Lerch die Tänze „Keckbusch“, Theiris“ und „Grandfather“, die von Franzika Trusheim, Dorothee und Franziska Happel und Denise Weißker geleitete Kinderlandjugend führte die „Krebspolka“, einen „Französischen Tanz“ und“ „Folge mir“ auf.

Als besondere Einlage wartete der Verein mit dem Osterhasen auf – Günter Olbrich war ins Kostüm geschlüpft und kam mit einem Korb voll Ostereier und Süßigkeiten in den großen Saal.

Mehr lesen Sie in der FZ vom Mittwoch, 13. April

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare